Privacy Checkup: Finden Sie heraus, wie es um Ihre Privatsphäre im Internet steht

Mehr erfahren

Ein Jahrzehnt sicheres Messaging

· English version

Heute vor zehn Jahren, am 12.12.2012, wurde die erste Threema-Version in Apples App Store veröffentlicht. Wir feiern den zehnten Jahrestag dieses historischen Moments mit drei Geburtstagsgeschenken: einem humorvollen Kurzfilm über Threemas Entstehungsgeschichte, einer 50%-Rabattaktion und unserer erweiterten Protokoll-Suite, die mit dem neuen Kommunikationsprotokoll «Ibex» Threemas Sicherheit weiter festigt und für Zukunftssicherheit im nächsten Jahrzehnt sorgt.

In der zeitlichen Grössenordnung des Internets sind zehn Jahre eine halbe Ewigkeit. Unzählige Apps und Dienste verlassen während dieser Zeit die digitale Bühne ebenso schnell wieder, wie sie sie betreten haben. Der zehnte Geburtstag ist daher nicht nur ein bedeutender Meilenstein, sondern auch ein Beleg für Beständigkeit.

Während des letzten Jahrzehnts ist Threema jedoch nicht stillgestanden, sondern hat sich kontinuierlich weiterentwickelt: vom kleinen Start-up, das vom Küchentisch aus geführt wurde, bis zum etablierten Unternehmen, das eine ganze Palette an Kommunikationslösungen bereitstellt und dem neben elf Millionen Privatnutzern auch namhafte Konzerne und Organisationen wie Daimler, TK Aufzüge und die Schweizer Armee vertrauen.

2012 App-Icon 2012
2013 App-Icon 2013
2014 App-Icon 2014
2019 App-Icon 2019

Evolution des App-Icons über die Jahre

Doch nicht nur Threema hat sich weiterentwickelt, auch die technologischen Rahmenbedingungen haben sich in den letzten Jahren grundlegend verändert, und in der Folge sind die funktionalen Anforderungen an Instant Messenger deutlich gestiegen. Pünktlich zum zehnten Geburtstag haben wir deshalb unsere rundum erneuerte Protokoll-Suite vorgestellt, die einerseits den Grundstein für kommende Features legt und für Zukunftssicherheit sorgt, andererseits mit Ibex ein neues kryptografisches Kommunikationsprotokoll einführt, welches die Sicherheit des Gesamtsystems weiter festigt.

Datenschutz hat erheblich an Bedeutung gewonnen

Als vor mehr als zehn Jahren die erste Threema-Version entwickelt wurde, geschah dies aus dem akuten Bedürfnis, sichere Chat-Kommunikation zu ermöglichen. Erste mobile Instant Messenger wie WhatsApp begannen damals, die SMS abzulösen, doch die verfügbaren Dienste wiesen gravierende Sicherheitsdefizite auf. Zum Beispiel war es mit minimalen technischen Kenntnissen möglich, übertragene Nachrichten in einem öffentlichen WLAN mitzulesen.

Benutzeroberfläche der ersten Threema-App für iOS im Jahr 2012

Unterdessen hat sich die Situation hinsichtlich Sicherheit verbessert. So setzen mittlerweile viele Messenger Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ein. Die Bedrohung geht nun allerdings nicht mehr nur von Dritten, sondern insbesondere von Chat-Diensten selbst aus. Weil Nutzerdaten zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor geworden und Chat-Apps so weit verbreitet sind, ist für Tech-Konzerne besonders interessant, Nutzerdaten mittels Chat-Apps zu sammeln und sie mit Datenpunkten aus anderen Quellen zusammenzuführen, um aussagekräftige Nutzerprofile zu erhalten, die für den Verkauf zielgerichteter Werbung äusserst wertvoll sind.

Aus diesem Grund kommt Threema heute eine wichtigere Rolle denn je zu. Zehn Jahre nach der Einführung ist es immer noch der einzige Instant Messenger, welchem ein transparentes und nachhaltiges Geschäftsmodell zugrunde liegt, bei dem die Nutzer selbst für den Dienst bezahlen. Weil Nutzerdaten gleichermassen begehrt wie schützenswert sind, haben konsequente Datenvermeidung und die Möglichkeit anonymer Nutzung nun aber noch weit grössere Bedeutung erlangt. Denn nur dort, wo erst gar keine Daten anfallen, können auch garantiert keine missbraucht werden. Und diese Maxime, an welcher sich Threema seit jeher orientiert, wird auch beim zwanzigjährigen Jubiläum noch Gültigkeit haben.

Zur Feier des Anlasses gibt’s die Threema-App bis am 16. Dezember 2022 zum halben Preis!

Threema herunterladen