Profilbild-Generator

Setzen Sie ein Zeichen für Datenschutz! Bringen Sie auf Ihrem Profilbild das #RegainPrivacy-Banner an:

Bild hierhin ziehen oder zum Auswählen klicken Bild wird nicht auf einen Server geladen; Banner wird lokal hinzugefügt.
Ein Fehler ist aufgetreten, bitte versuchen Sie’s erneut. Bild-Anforderungen: JPEG oder PNG, mind. 400 × 400 px
Profilbild steht zum Download bereit Danke, dass Sie zur Sensibilisierung für Datenschutz beitragen!

Fügen Sie auf Ihrem Profilbild in Chat-Apps und auf Sozialen Netzwerken das #RegainPrivacy-Banner hinzu. Zeigen Sie Ihrem Umfeld, dass Sie Massenüberwachung durch Behörden und Vermarktung von Nutzerdaten durch Tech-Giganten ablehnen.

Der Datenschutztag ist ein internationaler Aktionstag, der 2008 vom Europarat (nicht zu verwechseln mit dem Europäischen Rat) ins Leben gerufen wurde und seither alljährlich am 28. Januar stattfindet.

Dieses Datum wurde gewählt, weil der Europarat am 28. Januar 1981 die «Konvention 108» zur Unterzeichnung auflegte, welche das erste international verbindliche Abkommen zum Schutz personenbezogener Daten darstellt und als Vorläufer der EU-Datenschutz-Grundverordnung angesehen werden kann.

Seit 2008 nutzen verschiedenste Organisationen (sowohl staatliche als auch regierungsunabhängige), Bildungseinrichtungen und Unternehmen diesen Anlass, um für konsequenten Datenschutz zu plädieren und auf die inhärenten Gefahren systematischer Datenerhebung durch Tech-Konzerne und staatliche Stellen hinzuweisen.

Zum einen ist Privatsphäre ein grundlegendes Menschenrecht, das intrinsischen Wert hat. Zum anderen ist sie ein unverzichtbarer Eckpfeiler demokratischer Gesellschaften. Und zu guter Letzt ist völlig unabsehbar, welche Rückschlüsse über einzelne Individuen mit Hilfe der ungeheuren Datenmengen und neuer Technologien wie der künstlichen Intelligenz in Zukunft möglich sein werden.