Information zum Verbindungsausfall und zu den Problemen mit Threema unter iOS 7

31.Jul 2015

Wir bedauern sehr, dass einige Kunden am Donnerstag, 30. Juli 2015 Threema nicht im gewohnten Umfang nutzen konnten. Zwei unglückliche Umstände haben zu diesen Ausfällen geführt. Im Sinne der Transparenz möchten wir kurz auf die Ursachen eingehen. Wir entschuldigen uns bei allen Threema-Nutzern für die Unannehmlichkeiten.

Probleme mit Threema 2.4.0 unter iOS 7 und älter

Threema Version 2.4.0 wurde durch uns unter iOS 7, 6 und 5 getestet und hat mit den unter diesen älteren iOS-Versionen verfügbaren Beta-Verteilmechanismen (Installation via Xcode oder AdHoc) einwandfrei funktioniert. Es scheint aber, dass die Verarbeitung durch den App Store bzw. das Code-Signing das Binary beschädigt und nicht startbar gemacht hat. Leider konnte dies nicht vor dem Release geprüft werden, da die offizielle Beta-Test-Lösung im App Store, TestFlight, nur für iOS 8 verfügbar ist. Wir haben am Donnerstag ein weiteres Update (2.4.1) in den App Store geschickt, um das Problem zu beheben; dieses wartet derzeit auf Freigabe durch Apple.

Netzwerkausfall am 30. Juli

Am 30. Juli waren die Threema-Server für die meisten Benutzer zwischen ca. 10:10 und 12:30 CEST unerreichbar. Ein kleiner Anteil der Benutzer, deren Internet-Provider eine direkte Route (Peering) zu unserem Colocation-Anbieter nine.ch hat, war vom Ausfall nicht betroffen. Der Grund für den Ausfall war die Durchtrennung mehrerer Glasfaserkabel bei Bauarbeiten, wodurch drei Datacenter offline gingen und die sonst redundanten Uplinks gekappt wurden. Für weitere Informationen siehe https://status.nine.ch/de/messages/471. Die Threema-Infrastruktur lief während der ganzen Zeit, war aber leider aufgrund des Netzwerkausfalls teilweise unerreichbar.