Der Threema-Unterschied

Metadaten verraten Ihnen absolut alles über das Leben einer Person. Wenn Sie genug Metadaten haben, brauchen Sie den Inhalt nicht wirklich.
Stewart Baker
früherer NSA General Counsel

Wieso Metadaten mehr über Sie erzählen als Ihnen lieb ist und wie Threema Sie davor schützen kann

Auch Messenger-Apps, deren Betreiber in erster Linie vom Verkauf von zielgerichteter Werbung leben, bieten neuerdings eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung der Nachrichteninhalte an. Etwas, was Threema schon seit dem Start im Jahr 2012 standardmässig mitbringt.  

Der Verzicht auf die Inhalte, sofern die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung überhaupt korrekt implementiert ist, wird das Geschäftsmodell dieser Anbieter allerdings kaum tangieren. Es handelt sich hier um ein Scheingefecht, denn die interessantesten Daten werden nach wie vor erhoben, gesammelt, ausgewertet und aggregiert. Es geht um die sogenannten Metadaten.

Ein ernstzunehmender Schutz der Privatsphäre umfasst nicht nur die reinen Nachrichteninhalte, sondern vor allem diese Metadaten. Unter Metadaten versteht man alle bei der Kommunikation anfallenden Daten, ausser dem Nachrichteninhalt. Metadaten ermöglichen es, Nutzer eindeutig zu identifizieren, ihr Verhalten zu analysieren, ihre Freundeskreise und bevorzugten Standorte kennenzulernen und ihr Kommunikationsverhalten zu überwachen. Zusammengeführt mit Daten aus anderen Plattformen entsteht so ein umfassenderes Bild über die Person, als es die reinen Nachrichteninhalte je vermitteln können.  

Was macht Threema besser als alle anderen Messenger?

Threema ist von Grund auf auf Metadaten-Sparsamkeit ausgelegt. Denn je weniger solcher Daten überhaupt anfallen, desto weniger können sie gesammelt und missbraucht werden. Weder von Konzernen oder Werbetreibenden, noch von staatlichen Überwachungsorganen.

Bei Threema beginnt das damit, dass Nutzer nicht über ihre Handynummer, sondern über eine zufällig vergebene 8-stellige ID identifiziert werden.

Weitere Unterscheidungsmerkmale im Vergleich zum verbreiteten Messenger WhatsApp finden Sie in nachfolgender Tabelle 2):

 

Threema

WhatsApp

Anbieter
 
 
Eigentümer Unabhängiges Unternehmen Facebook, Inc.
Geschäftsmodell des Anbieters Nutzer bezahlt Dienstleistung mittels Kaufpreis der App Unklar
Serverstandort Schweiz USA / andere
Datenschutzstandard und Gerichtsstand Schweiz USA
Privatsphäre    
Keine Handynummer für Anmeldung notwendig Ja Nein
Ohne Adressbuch-Abgleich vollständig nutzbar Ja Nein
Kontaktlisten und Gruppen nur auf Handys verwaltet, keine zentrale Datenspeicherung personenbezogener Daten Ja Nein
Keine Erfassung und Weitergabe von Online-/Offline-Status und Profilbildern Ja Nein
Abschaltbare Lesebestätigungen Ja teilweise (nicht für Gruppen oder Sprachnachrichten)
«Tippt gerade»-Mitteilung abschaltbar Ja Nein
Automatisches Laden von erhaltenen Standorten in Chats abschaltbar Ja 1) Nein
Zugriffssperre mittels PIN oder Fingerabdruck Ja Nein
Sperren von Screenshots und Miniaturen Ja 1) Nein
Kein Zugriff auf Kamera und Mikrofon verlangt. Keine Berechtigung für Lesen von SMS-Verlauf und Device-ID angefordert Ja 1) Nein
Verschlüsselung    
Auf dem Handy gespeicherte Chats und Medien sind stark verschlüsselt (Android: mit Passphrase) Ja Nein
Kein Fallback auf unverschlüsselte Verbindung möglich Ja Nein
Vertrauensstufe für jeden Kontakt permanent angezeigt Ja Nein
Alle Steuernachrichten (z.B. Änderungen in den Gruppen) Ende-zu-Ende verschlüsselt Ja Nein
Entropie (Zufallsdaten) für Schlüsselpaar durch Benutzer erzeugt Ja Nein
Verschlüsseltes, passwortgeschütztes Vollbackup ohne Cloud Ja 1) Nein
Bezugsquellen, Kauf    
Verfügbarkeit ausserhalb des Hersteller-App Stores (falls unterstützt durch Plattform) Ja Ja
Anonymer Kauf mittels Bitcoin möglich Ja 1) Nein
Überprüfbarkeit    
Open Source API für Ende-zu-Ende verschlüsselten Nachrichtenversand und -empfang Ja Nein
Unabhängige Verifizierung der Verschlüsselung möglich (https://threema.ch/validation/) Ja Nein
Externer Audit von Datensicherheit und Datenschutz Ja Nein
Klare, kompakte AGBs ohne Rechteabtretung und ohne Reverse-Engineering-Verbot Ja Nein


Wer also Wert auf seine Privatsphäre legt, ist mit Threema nach wie vor am besten beraten. Kein anderer Messenger bietet ein solch hohes Mass an Metadaten-Sparsamkeit, ohne auf Features und Benutzerfreundlichkeit verzichten zu müssen. Daneben umfasst Threema einzigartige Funktionen, wie zum Beispiel praktische Umfragen.


Threema ist für alle wichtigen Mobile-Plattformen (Android, iOS, Windows Phone) verfügbar.

Weitere Informationen: https://threema.ch

Cryptography Whitepaper: https://threema.ch/press-files/2_documentation/cryptography_whitepaper.pdf

1) Android-Version

2) Stand 13.4.2016. Die Angaben wurden mit grösster Sorgfalt aus öffentlich verfügbaren Quellen zusammengetragen. Für allfällige Irrtümer wird keine Haftung übernommen. WhatsApp ist ein eingetragenes Warenzeichen von WhatsApp Inc.